+++ 160 kWp +++ PV-Projekte Neuer Betriebshof Saarlouis und Römerbergschule Saarlouis-Roden in Betrieb +++

Beratung zu Gas-und Stromlieferverträgen

Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG berät alle Bürger kostenlos zu Gas- und Stromlieferverträgen !

stromzaehler kDa staunte der BEG-Vorstandsvorsitzende Karl Werner Götzinger nicht schlecht, als er sich zwischen den Jahren mit seinen Strom- und Gaslieferverträgen beschäftigte. Vor drei Jahren war er zu damals günstigen Lieferanten gewechselt und war eigentlich der Meinung, diesbezüglich vernünftig aufgestellt zu sein. Neben dem Preis achtet er auch auf andere Dinge wie Preisbindung, Kündigungsfristen, Vorauszahlungspflicht, Öko-Zeritfikate, usw.

Der Vergleich brachte ein unglaubliches Ergebnis. Für das nächste Jahr lassen sich bei vergleichbaren Konditionen beim Gas über 27 % und beim Strom über 23 % einsparen. Der Online-Wechsel des Lieferanten via Internet war in weniger als 5 Minuten erledigt.

Vor diesem Hintergrund entschloss sich der Vorstand der BEG Köllertal eG spontan, in einer einmaligen Aktion allen Mitgliedern anzubieten, sie bei ihren Gas- und Stromlieferverträgen unabhängig und unverbindlich zu beraten. Alleine mit diesen Einsparungen macht sich eine BEG-Mitgliedschaft schon mehr als bezahlt. Mitglieder, die diesen Service wahrnehmen möchten, können sich einfach mit ihrer letzten Strom- oder Gasabrechnung an den Vorstand der BEG-Köllertal eG wenden. Kontakt per eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon (06806) 49 99 753.

 

Eigentlich war dieses Beratungsangebot nur für Mitglieder der BEG gedacht. Doch aufgrund der enormen Nachfrage aus allen Köllertal-Gemeinden bietet der BEG-Vorstand allen Bürgern diese Beratung an.

Wo ist der Winter hin?

Liebe Mitglieder, Unterstützer und Freunde der "Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG",bienen im winter k
 
heute ist der 17.12.2015. In Köllerbach werden Honigbienen auf der Suche nach Futter gesichtet. Nach den Wettervorhersagen im Frühstücksfernsehen wird es voraussichtlich der wärmste 17. Dezember werden, den es in Deutschland seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1781 gegeben hat.
 
Ein neuer Rekord - wieder einmal !
Unsere Erde hat Fieber - menschengemachtes Fieber !

Die Zeichen sind nicht mehr zu übersehen:

  • jährlich neue Temperaturrekorde
  • schmelzende Pole
  • schmelzende Gletscher
  • jährlich schneller steigender Meeresspiegel

Die Wissenschaftler warnen seit Jahrzehnten und auch Papst Franziskus hat es in seiner Enzyklika Laudato am 18.06.2015 thematisiert.

Am 3. Advent 2015 haben die 195 Mitgliedstaaten der Weltklimakonferenz den neuen Weltklimavertrag beschlossen. Der Temperaturanstieg soll auf deutlich unter 2 Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit begrenzt werden. Angestrebt werden maximal 1,5 Grad Temperaturerhöhung.

Aber wir alle wissen - Papier ist geduldig. Jetzt müssen auch Taten folgen !

Wir von der "Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG" möchten unseren bescheidenen Beitrag hierzu leisten. Unsere nächsten Projekte sind in der heißen Vorbereitungsphase und werden Anfang 2016 beschlossen und umgesetzt werden.

In diesem Sinne wünscht der Vorstand der BEG Köllertal eG
ein besinnliches Weihnachtsfest 2015 und
ein erfolgreiches neues Jahr 2016

Freundliche Grüße aus dem Köllertal

Der Vorstand
Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG

Wir sind die DAFÜR-Bürger


Neues Filmprojekt von Frank Farenski -
"Energiewende im Saarland"

Am 27. November 2014 hatte der Förderverein Energieversorgung Köllertal (FEK) ins Kino Heusweiler eingeladen und den Farenski-Film "Leben mit der Energiewende" präsentiert. Jetzt geht es nur um das Saarland, denn der neue Film von Frank Farenskis LME-TV heißt "Energiewende im Saarland". Der Film ist wieder eine Open-Source-Produktion und wird im Internet zu sehen sein. Im Rahmen der vom FEK geplanten Podiumsdiskussion "Energiewende im Saarland" am 08. Oktober 2015 in der Stadthalle Püttlingen werden Ausschnitte gezeigt.

image004An drei Drehtagen im Juli 2015 war das Filmteam von LME-TV Thomas Link und Kameramann Martin Jörg im gesamten Saarland unterwegs. Die Tour hatten Mitglieder des FEK-Vorstands und Frau Inken von Elert-Steinrücken organisiert von der BEG Köllertal organisiert und begleitet.

Sofort nach der Ankunft des Filmteams im Saarland ging die Fahrt in einem von BMW bereitgestellten XI3, natürlich ein Auto mit Elektroantrieb, nach Merzig-Fitten zur Biogasanlage der Firma Enovos. Hier erläuterte Markus Bastian, Geschäftsführer der Enovos Renewable GmbH, wie aus Gras, Mais und pflanzlichen Resten hochwertiges Gas produziert werden kann. Das Besondere an dieser Anlage: Das erzeugte Gas wird aufbereitet und in das Erdgasnetz eingespeist.

Auch der Besuch der Stromspeicheranlage im Homburger Betriebshof war ein Besuch wert. Im Interview mit Prof. Dr. -Ing. Franz Heinrich von CFH Consulting für Energie und Umwelt konnte man erfahren, dass dieses Modellprojekt ein wesentlicher Beitrag zur Energiewende darstellt. Der in der Photovoltaik-Anlagen auf dem Betriebshofgebäude erzeugte Strom in einem neuen Stromspeicher gepuffert. Der spezifisch auf die Verbrauchs- und Erzeugungsbedingungen ausgelegte 280 kWh / 100 kW Stromspeicher von RRC soll nun den Eigennutzungsanteil im Jahresmittel auf mindestens 60 Prozent steigern und im Sommerbetrieb idealerweise 100 Prozent erreichen. Darüber hinaus trägt der Stromspeicher auch zu mehr Sicherheit bei, da er auch das Netz stabilisiert und eine Notstromfunktionalität ermöglicht.

image011Noch am gleichen Tag stand eine Besichtigung der Firma Vensys Energy AG in Neunkirchen-Wellesweiler an. Gefilmt und interviewt wurde in der Entwicklungsabteilung und in der Produktionshalle. Die Technologie von VENSYS gründet auf langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Mit der Konstruktion und Herstellung getriebeloser Megawatt-Windenergieanlagen leistet VENSYS einen großen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Passgenau wurde am gleichen Tag die Windparkanlage in Schiffweiler eröffnet, für das Filmteam eine gute Möglichkeit, mit Politikern und Wirtschaftsexperten zu sprechen. Auch Prof. Dr. Uwe Leprich von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes war anwesend und referierte über die Energiemärkte, die Auswirkungen der EEG-Novelierung und über das geplante Ausschreibungsverfahren.

 image024Natürlich war auch das erste Projekt der BEG-Koellertal -die Photovoltaikanlage auf der Kita Bengesen in Püttlingen- ein Thema für LME-TV. Einen Tag vor der Inbetriebnahme der Anlage konnte das Filmteam zusammen mit Vertretern des FEK und der BEG Herrn Püttlinger Bürgermeister Martin Speicher begrüßen. Herr Speicher erläuterte detailliert die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Püttlingen. Er lobte ausdrücklich die außerordentlich gute Zusammenarbeit der Stadt mit der BEG-Köllertal und dem Förderverein Energieversorgung Köllertal.

image020Letzter Drehort waren die Biogasanlage am Markushof und der Windpark Galgenberg in Losheim am See. Beide Projekte wurden von der Ökostrom Saar GmbH aus Merzig geplant. Der Windpark Galgenberg ist ein Projekt der BEG Hochwald und ist 2014 in Betrieb gegangen. Als "Futter" für die Biogasanlage liefern die Bauern aus der Losheimer Umgebung Mais, Gras und Gülle an. Das erzeugte Gas treibt zwei speziell dafür ausgelegte Motoren an, die über Generatoren elektrischen Strom erzeugen.  Die Abwärme wird zur Trocknung von Brennholz verwendet.

Fotos: Frank Kuphal, Inken von Elert-Steinrücken, Thomas Link

Bericht der Saarbrücker Zeitung vom 18.07.2015 "Film und Photovoltaik" sz

 

 

https://de-de.facebook.com/LebenMitDerEnergiewende?fref=ts

www.newslab.de
www.war-room.tv

Energiewende - Made in Saarland !

Podium1Die "Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG" (BEG) veranstaltete am 8. Oktober 2015 in der Stadthalle Püttlingen eine Podiumsdiskussion mit demgefördert-durch-gsl Thema "Energiewende - Made in Saarland". Freundliche Unterstützung fanden wir bei der Stadt Püttlingen, der Verbraucherzentrale des Saarlandes, dem BUND für Umwelt und Naturschutz, der Energieberatung Saar, Grüner Strom Label,  vielen mehr. Frank Farenski, seines Zeichens freier Journalist und TV-Moderator, der bereits in Zusammenarbeit mit der BEG Köllertal eG drei Filme über die Energiewende im Saarland produzierte, leitete die Veranstaltung und moderierte die Diskussion.

Vor dem zahlreich erschienen Publikum kam es zu einer interessanten und informativen Diskussion innerhalb der Expertengruppe, die sich aus dem früheren Umweltminister und Europaabgeordneten Jo Leinen, dem wissenschaftlichen Leiter des "Saarbrücker Institut für ZukunftsEnergieSysteme " (izes), Prof. Dr. Uwe Leprich, dem Vorsitzenden der FDP - Saar, Oliver Luksic und dem Vorstandsvorsitzenden der BEG Köllertal eG Karl  Werner Götzinger zusammensetzte. Beiträge aus dem Publikum wurden von Statements ergänzt, die Thomas Link und Kameramann Martin Jörg vor der Veranstaltung beim Publikum aufgezeichnet hatten und als Video eingespielt wurden.Podium2

Die gesamte Veranstaltung wurde per Live-Stream ins Internet übertragen. Die Aufzeichung der Sendung können Sie sich auf dieser Seite ansehen. (Bitte ganz nach unten scrollen!) Trotz Fußballländerspiel Deutschland - Irland im Fernsehen nutzen im Anschluss an die Live-Sendung zahlreiche interessierte Zuschauer noch die Gelegenheit bei einem kleinen Umtrunk mit den Podiumsteilnehmern und den Ansprechpartnern der BEG Köllertal eG zu diskutieren.

Im Vorfeld konnte man sich in der Eingangshalle bei Kooperationspartnern Informationen zu Energietechnologien und Förderprogrammen einholen. Auch die Bürger-Energie-Genossenschaft e.G. (BEG) stellte sich vor und informierte über ihre bisherige Arbeit und die Möglichkeit der Mitgliedschaft.

Farenski-Auto6Bereits ab 16:00 Uhr bestand die Möglichkeit, sich auf dem Außengelände über Elektroautos von BMW und Renault, sowie Elektrofahrrädern der Firma "Tolle Räder" aus Saarbrücken zu informieren. Die Besonderheiten dieser neuen Art Verkehrsmittel lockte viele Besucher an.

Herzlichen Dank an die Podiumsteilnehmer und an das sehr interessierte Publikum. Ein ganz besonderes Dankeschön an Frank Farenski und seine Crew für die tolle Sendung.


 Fotos der Veranstaltung finden Sie >>> HIER >>>


 

sz
Saarbrücker Zeitung 13.10.2015 - "Woher kommt die Energie der Zukunft?"

 


Hier sehen Sie die vollständige Aufzeichnung der Sendung "Energiewende- Made in Saarland !"

Die Sonne zahlt unsere Stromrechnung!

arge20150521 1webPassend zu einem wundervoll sonnigem Wetter fand am 21.05. ein Informationsabend des Stadtmarketingvereins Püttlingen und des Fördervereins Energieversorgung Köllertal zu den Themen Photovoltaik und der Vorstellung der Bürgerenergiegenossenschaft Köllertal eG statt.

arge20150521 2webViele interessierte Köllertaler Bürger nahmen an diesem Informationsabend die Gelegenheit wahr, um sich über diese Themen zu informieren. Herr Dr. Dörr, Geschäftsführer der ARGE SOLAR, referierte im Rahmen der Informationskampagne „Energieberatung Saar“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr über das Thema Phovotovoltaik. Zu Beginn seines Vortrages stellte der Referent die Grundlagen der Technik vor und ging auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen des aktuellen Erneuerbaren-Energie-Gesetzes ein. Neben vielen umgesetzten Beispielen und vielen praxisnahen Tipps, verwies Herr Dr. Dörr auch auf das Solarkataster des Regionalverbandes Saarbrücken. Nähere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: http://www.regionalverband-saarbruecken.de/natur/klimaschutz/solardachkataster.html

Auch auf die Themen Speichertechnologien wurde seitens des Referenten eingegangen. Hier ist wie bereits bei der Photovoltaikanlage in den vergangenen Jahren geschehen mit einem großen Preissturz zu rechnen. Die Technologie befindet sich noch in der Entwicklung, wird aber zukünftig auch eine sehr sinnvolle Maßnahme in Verbindung mit Photovoltaikanlage sein. Alles in allem rentieren sich Photovoltaikanlagen mit der Nutzung des Stroms zu Eigenverbrauchszwecken immer noch für Hausbesitzer, sofern die Rahmenbedingungen für die Installation für eine PV-Anlage stimmen.

arge20150521 3webIm zweiten Vortrag der Informationsveranstaltung stellte Thorsten Henkes (stellvertretender BEG-Aufsichtsratsvorsitzender) die Bürger Energie Genossenschaft Köllertal eG vor. Neben den Grundlagen des Genossenschaftswesens und der allgemeinen Vorstellung und Zielsetzung der Köllertaler Energiegenossenschaft, war das aktuell sich in der Umsetzung befindende Startup-Projekt "Photovoltaikanlage auf der Kindertagesstätte Bengesen in Püttlingen" ein Thema. Die Genossenschaft will weitere Projekte im Bereich erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieeinsparung umsetzen, um die Energiewende in Bürgerhand im Köllertal weiter voranzutreiben.

Informationen zur Bürgerenegiegenossenschaft Köllertal und wie Sie Mitglied werden können finden Sie auf

 

http://www.fekev.de/index.php/ihre-nachricht/interessensbekundung-beg?view=contact

www.beg-koellertal.de

Mitglied werden

Anteilserhöhung für BEG-Mitglieder

BEG/FEK-Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Filmklappe-bea-k

 

Energiewende im Fröhner Wald

oekostrom 110510 101418

Vielen Dank an
HSB Cartoon!

Argumente PRO Windenergie

  • BEG Köllertal - Ich bin dabei !

    BEG-da-bin-ich-dabei

 

B

E

G

 

Es geht auch leichter !