+++ BEG-Mitgliederversammlung beschließt 2,2 % Dividende für 2018 +++

BEG Sonnenkraftwerk Handwerkerpark Heusweiler in Betrieb

HWP Heusweiler Banner kNachdem der Heusweiler Unternehmer Jörg Mölter sich bereits im Herbst mit der Idee einer größeren PV-Anlage auf dem Handwerkerpark Heusweiler (ehemalige Leistenfabrik Euler) bei uns gemeldet hatte, konkretisierte sich das Projekt dann Anfang Dezember. Es war klar, dass wir uns wegen der Anlagengröße mit der Thematik Direktvermarktung auseinandersetzen mußten. Die Netzverträglichkeit mußte geklärt und entsprechende Ökostrom-Versorgungsunternehmen kontaktiert werden.

Wesentlicher Faktor für das Projekt ist auch, dass es dem BEG-Vorstand gelungen ist, eine Förderung über das „Grüner-Strom-Label“ zu organisieren. Hierbei sorgen Stromkunden, die entsprechend zertifizierte Ökostrom-Verträge abgeschlossen haben dafür, dass der Neubau von PV-Anlagen gefördert wird und somit der Anteil der Erneuerbaren im deutschen Strommix stetig steigt.Gruener Strom Label schraeg

Die Anlagenplanung mußte in kürzester Zeit erfolgen, damit das Projekt den vom Bundeswirtschaftsministerium überraschend bekanntgegebenen starken EEG-Einschränkungen ab dem 01.02.2019 nicht zum Opfer zu fällt. Da zahlte sich die bei den letzten 5 Projekten eingeübte Kooperation mit der Firma Mons Solartechnik aus Riegelsberg aus.

Mitte Dezember hatte man alle Fakten auf dem Tisch. Ziel war die PV-Anlage bis zum 31.01.2019 in Betrieb nehmen. Das war sehr sportlich – aber wir sind es gemeinsam angegangen.

Jeder der Akteure trug seinen Teil zum Gelingen bei. Die Firma Mölter unterstützte uns nach ihren Möglichkeiten vor Ort. Die Firma Mons Solartechnik arbeitete bei Wind und Wetter auch an Feiertagen und an Wochenenden. Es regnete sehr viel, es war saukalt und es schneite. Die BEG Köllertal eG platzierte bei ihren 278 Mitgliedern innerhalb von 12 Tagen 400 Anteile. „Hier hat sich unsere Reservierungssystem voll bewährt, bei dem unsere Mitglieder ihre Anzahl der gehaltenen Anteile erhöhen können. Wir hätten auch 600 Anteile ausgeben können, so groß war der Andrang !“, sagt der für Finanzen bei der BEG zuständige Vorstand Wolfgang Theobald.

Unvergessen auch der Moment, als Anfang Januar über die Nachrichten gemeldet wurde, dass in der Nordsee etliche Container verlorengegangen waren. Groß war die Erleichterung, als man erfuhr, dass die noch erwarteten restlichen der rund 1.200 Module bereits auf dem LKW-Weg ins Saarland waren und nicht in der Nordsee schwammen.DJI 0832 mons

Pünktlich am 31.01.2019 konnte dann der für die Technik bei der BEG zuständige Vorstand Manfred Burger gemeinsam mit der Energisnetz-Gesellschaft, die ebenfalls super kooperativ war, die mit 323 kWp bislang größte BEG-Anlage in Betrieb nehmen.

Es ist einfach bemerkenswert, wie schnell solche Projekte geplant, finanziert, gebaut und in Betrieb genommen werden können.

Damit das auch zukünftig so gut funktionieren kann, nimmt die BEG Köllertal eG weiterhin unbegrenzt Neu-Mitglieder je nach Wunsch mit 1 oder 2 Anteilen auf. Jedes Mitglied hat dann noch die Möglichkeit sich Anteile für die nächste Ausgabetranche zu reservieren.

DJI 0026

DJI 0029k

Vogelsangschule Saarlouis bekommt PV-Anlage

 

Nach der Inbetriebnahme der PV-Anlagen auf Hallendächern des Neuen Betriebshof (NBS) und auf Dächern der Römerbergschule steht nun das dritte gemeinsame Projekt der Kreisstadt Saarlouis mit der BEG Köllertal an: Bald gibt es Sonnenstrom von der PV-Anlage auf der Vogelsangschule .

Logo Vogelsang

Die Zusammenarbeit der Kreisstadt Saarlouis mit der BEG erweist sich als Erfolg. Umweltdezernent Günter Melchior lobt die Verbindung BEG-Saarlouis: „Wir haben am 19.08.2017 eine 100 KWp-Anlage auf Dächern des NBS und am 06.09.2017 eine 60 KWp-Anlage auf den Dächern der Römerbergschule in Betrieb genommen. Konzipiert und finanziert wurden die Anlagen von der BEG, die dann die Projekte gemeinsam mit der Firma Mons Solartechnik (Riegelsberg) realisierte. Den gleichen Weg beschreiten wir nun mit einer 100 KWp-Anlage auf den Dächern der Vogelsangschule“. Damit käme die Kreisstadt Saarlouis dem Ziel, bis zum Jahre 2050 Null-Emissionsstadt zu werden, noch einmal ein Stück näher. „Die in Betrieb befindlichen beiden Anlagen laufen sehr stabil und erbringen trotz teilweise schlechter Witterungsbedingungen die erwarteten Erträge.“, stellt Klimaschutzmanager Horst Rupp fest.vogel vogelsang

Die Kooperation zwischen der Stadt und der Bürger-Energie-Genossenschaft ist praktizierte Bürgernähe. Bürger können Anteile an der BEG erwerben und finanzieren so die Investitionen in den Klimaschutz. Für die Bürger ist das auch finanziell rentabel, denn wir planen 2018 erstmals eine Rendite von 2 % für das Jahr 2017 auszuschütten.

Übrigens: Im März 2018  konnte die BEG ihr 204. Mitglied begrüßen !

Wir nehmen weiterhin unbegrenzt Neu-Mitglieder auf, auch wenn wir wegen der Null-Zins-Politik der EZB die Anzahl der erwerbbaren Anteile beim Beitritt auf 2 Stück begrenzen müssen. Mitglieder können sich aber für zukünftige BEG-Projekte weitere Anteile reservieren lassen. Sie werden dann bei der Ausgabetranche zum nächsten Projekt bevorzugt bedient.

PV-Anlage Vogelsangschule Saarlouis

03. Mai 2018 - Inbetriebnahme PV-Anlage Vogelsangschule, Saarlouis
1. Bauabschnitt GTS2: 18,63 kWp

Dieser Gebäudeteil der Vogelsangschule wurde von der Kreisstadt Saarlouis aufwändig engergetisch saniert. Dazu zählte auch die Sanierung des in die Jahre gekommenen Flachdachs. Das Dach wurde neu als Grün-Dach gebaut, in das die aufgeständerte PV-Anlage integriert wurde. Einfach gut fürs Klima!

Der nächste Bauabschnitt erfolgt in 2019. Auch hier ist wieder ein Gründach mit einer PV-Anlage der BEG Köllertal geplant.

 

Heusweiler - die Erste !

Hier die aktuellen Daten der PV-Anlage Erich-Kästner-Schule, Heusweiler-Holz

 

Jetzt hat die BEG Köllertal mit einer 30 kWp-PV-Anlage auf der Erich-Kästner-Schule in Heusweiler-Holz ihre 5. PV-Anlage in Betrieb genommen.

Modulfeld2 k

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Foto: Mons Solartechnik

 

 

Nach sehr langer und sehr intensiver Vorbereitungsarbeit wurde die Anlage wieder sehr zügig und professionell von der Firma Mons Solartechnik, Riegelsberg umgesetzt. Auch diese Anlage ist so konzipiert, dass der erzeugte Sonnenstrom zuerst in der Schule verbraucht wird und Überschüsse in das öffentliche Stromnetz eingespreist werden. Sehr gerne hätten wir die vorhandenen Dachflächen der Schule großflächig mit PV-Modulen belegt. Jedoch konnte hier die Anlagenleistung nicht weiter erhöht werden, da das Kabelnetz der Energisnetzgesellschaft bereits sehr ausgelastet ist und keine weitere Einspeisung zuläßt.

Auch das Projekt "Erich-Kästner-Schule Holz" konnte die BEG wieder vollständig aus Eigenmitteln finanzieren.

Den Vorstand freut es besonders, dass wir nun auch in der Gemeinde Heusweiler das erste BEG-Projekt realisiert haben. Dies gilt um so mehr, da ein beachtlicher Teil unserer Mitglieder seinen Wohnsitz in Heusweiler hat und eine der wesentlichen Initiativen, die schließlich zur Gründung unserer Genossenschaft führten, auf einen Heusweiler Bürger, unserem AR-Mitglied Siegurd Kautz,  zurückzuführen ist.

Wir bedanken uns besonders bei Herrn Bürgermeister Redelberger und den Mitarbeitern der Verwaltung, sowie den politischen Gremien für ihre tatkräftige Unterstützung und ihr Vertrauen.

 

 

 

Webcam Saarbrücken ©SR

Anteilsreservierung NUR für BEG-Mitglieder

BEG/FEK-Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Filmklappe-bea-k

 

Energiewende im Fröhner Wald

oekostrom 110510 101418

Vielen Dank an
HSB Cartoon!

Argumente PRO Windenergie

  • BEG Köllertal - Ich bin dabei !

    BEG-da-bin-ich-dabei

 

B

E

G