+++ AUSVERKAUFT +++ alle Anteile für PV-Projekte "Neuer Betriebshof und Römerbergschule Saarlouis" vergeben +++

Solarkraftwerk Püttlingen-Herchenbach eröffnet

FEK war dabei, als die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer am 5. Juli 2014 die PV-Anlage in Püttlingen-Herchenbach offiziell in Betrieb genommen hat. "Wir freuen uns mit dem Solarpark in der Region unseren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten", unterstreicht die Ministerpräsidentin die Bedeutung des Solarkraftwerkes für Püttlingen. "Diese Anlage bringt den Ausbau der Erneuerbaren Energien im Saarland wieder ein ganzes Stück voran."


Der neue Solarpark wurde von der Püttlinger Solarpark GdBR (Inhaber: Kunibert Jost, Klaus Weyand, Gert Müller) entwickelt. In einer Rekordbauzeit von nur vier Wochen wurde die Anlage vom Investor, der Enovos Renewables GmbH (Saarbrücken), im Oktober 2013 errichtet und speist nun seit dem 22. Mai 2014 Strom in das Netz der Steag Netz GmbH.

Beidseitig entlang der A8 in Höhe Herchenbach wurden auf rund sieben Hektar 18.722 Solar-Module und 6 Wechselrichter verbaut. Die Gesamtleistung des Solarkraftwerks beträgt knapp 5 Megawatt. Hiermit kann man den Strombedarf von gut 1400 Einfamilienhäusern decken. Generalunternehmer war die SGGT Maschinen- und Anlagenbau GmbH & Co KG, Ottweiler, sowie „Green Sells“, Saarbrücken. Die Investitionenskosten für das Projekt belaufen sich auf 5,1 Millionen Euro. Wegen eines großen Sachschadens in Höhe von ca. 500.000 € durch Metalldiebe in der Bauphase verzögerte sich die Inbetriebnahme der Anlage um mehrere Monate.

Sigurd Kautz, Karl-Werner Götzinger und Manfred Burger vom FEK-Vorstand konnten im Rahmen der Eröffnungsfeier mit vielen Persönlichkeiten aus Forschung, Politik und Wirtschaft  über die Energiewende im Köllertal und die geplante Gründung der BürgerEnergieGenossenschaft Köllertal sprechen. Frau Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Herr Jo Leinen, Abgeordneter des Europäischen Parlaments und Herr Prof. Uwe Lepprich, wissenschaftlicher Leiter des Saarbrücker Instituts für ZukunftsEnergieSysteme (IZES) und Prof. an der HTW Saarbrücken, sagten dem Förderverein Energieversorgung Köllertal unisono ihre Unterstützung für dieses wichtige Projekt zu.

www.beg-koellertal.de

Mitglied werden

Anteilserhöhung für BEG-Mitglieder

BEG/FEK-Kalender

Filmklappe-bea-k

 

Energiewende im Fröhner Wald

oekostrom 110510 101418

Vielen Dank an
HSB Cartoon!

Argumente PRO Windenergie

  • BEG Köllertal - Ich bin dabei !

    BEG-da-bin-ich-dabei

 

B

E

G

 

Es geht auch leichter !